Zahnpflege: BliZZi – eine magische Kinder-Lernzahnbürste

30. April 2016 , In: Babys, Gadgets, Kids , With: No Comments
0

Dass mein lieber Sohn überhaupt gerne Zähne putzt liegt an der tollen Disney App, die wir schon vor einer Weile für uns entdeckt und aufs Ipad geladen haben (einen Bericht dazu findet Ihr hier). Seitdem klappt es wirklich und ganz ehrlich fast immer ohne Murren und inzwischen ist sein digitales Stickeralbum mehr als nur randvoll.

Auch die zahnärztliche Kontrolle letztens bestätigte, dass es im Punkt Zahnhygiene große Forstschritte zu vermelden gibt. Danke technischer Fortschritt;-) Klar kann man sich fragen, was aus der guten alten Zeit mit der guten alten Sanduhr geworden ist, aber das Kind 3.0 ist eben anders als wir es waren.

Leider birgt das Verlassen auf die Technik ab und an auch Gefahren. Manche Menschen haben kein Ipad und wollen auch keins. Manche vergessen es zu Hause und merken es erst, wenn sie am Flughafen oder am Bahnhof stehen. Manchnmal lädt sich ein Update zu langsam oder eine Weile gar nicht, so dass die App auch mal nicht funktioniert. Und manchmal hat das Kind eben doch keinen Bock drauf und man wäre froh man hätte ein unkompliziertes Backup.

Ein Backup könnte natürlich sein, dass ich meinem Sohn einfach sage, wann die zwei Minuten um sind (eine Minute pro Zahnreihe) und wir machen das ganz Oldschool. Mama sagt, Kind gehorcht.

Aber wer uns Mommies Use Side Door kennt, der weiß, dass wir immer ganz froh sind, wenn wir was finden, was uns die Erziehung erleichtert;-) Ohne Stress, Streit oder Erpressung durch die Kindererziehung zu rutschen, das ist unser Traum…

So sieht mein Plan B in Sachen Zähneputzen so aus, dass ich ihm die BliZZi als Alternative biete.

BliZZi ist eine magische Zahnbürste für Kinder. Sie ist handlich, passt in jede Tasche und ist total unkompliziert. Es gibt sie verschiedenen Farben, sie hat weiche, abgerundete Premium Borsten, die das Zahnfleisch schonen, sie hat einen Saugnapf, so dass man sie am Waschbecken befestigen kann und SIE BLINKT!!! Jawoll!

Und zwar 60 Sekunden für den Oberkiefer und 60 Sekunden für den Unterkiefer. Zwischendrin gibts eine kleine Pause, um den Schaum auszuspucken oder einmal zu spülen.

Wichtig ist übrigens, dass Ihr Eure Kinder früh genug an Zahnseide gewöhnt, denn das beste und längste und richtigste Zähneputzen nützt nichts, wenn man zwischen den Zähnen vergisst. Bei Kindern, die engstehende Zähne und kaum Zahnzwischenräume haben ist das Problem besonders gravierend. Glaubt mir, ich weiß, wovon ich spreche.

Saubere und gesunde Zähne sind das A und O.

„Ohne gesunde Zähne kein gesunder Körper“, sagt Dr. Thomas Jensen, Erfinder der magischen Blink-Zahnbürste und Gründer der Firma Oral Prevent.

„Forschungen belegen, wie wichtig ein intaktes Zahnfleisch auch für Herz,Gelenke und Stoffwechsel ist. Es geht also nicht nur um das berühmte strahlende Lächeln, sondern um die Gesundheit im Ganzen. Kontinuierliche Prophylaxe und systematische Zahnpflege liefern entscheidende Beiträge für unsere (Zahn-) Gesundheit.“BliZZi Kinderzahnbürste

Bilder: PR

 

 

 

 

There are no comments yet. Be the first to comment.

Leave a Comment

Tina und Meike

Als Mütter wissen wir: Den geraden Weg gibt es nicht! Getreu unserem Motto „Wenn´s durch den Haupteingang nicht geht, dann nehmen wir eben die Seitentür“ suchen wir nach (technischen) Gadgets und anderen erzieherischen Überlebenshilfen und nehmen Euch ganz nebenbei mit auf eine humorvolle Reise durch unser Seelenleben. Erziehungsvorsprung durch (Überlebens-)Technik? Lasst es uns herausfinden!