APP geht´s zum Zähneputzen…

14. August 2015 , In: Gadgets, Kids , With: 2 Comments
0

Bis vor kurzem lief Zähneputzen bei uns zu Hause so ab: „Matheooooooooo, komm bitte Zähne putzen!“ Warten…warten…warten…

Stellt Euch innerlich vor, dass ich das an die zehn Mal im Abstand von jeweils dreißig Sekunden rufe uuuund….. nix passiert. Meistens deswegen, weil der Herr Sohn dann schon längst nach unten zum Papa geflüchtet war oder er  mich unabsichtlich absichtlich überhört hatte, während er in seinem Zimmer spielte.

Ja, liebevollvon mir ins Bad geschoben, putzte er dann schon irgendwie seine Zähne – aber eben lieblos, gelangweilt und zu kurz. Da nützte auch die Zahnputz-Sanduhr nix, die über dem Waschbecken angebracht täglich zweimal geduldig vor sich hinrieselte. Er wurde nicht warm mit ihr und versuchte alles um mich auszutricksen. Meist endete es mit Tränen, weil er sich natürlich nicht ohne Protest von mir nachputzen lassen wollte…

Der Wandel kam als wir in der Werbung etwas über die „Disney Magic Timer App“ hörten. Runtergeladen war sie schnell über den Apple iTunes Store. Und mit einem Tutorial über YouTube versteht man die grundsätzlichen Bedienungsmöglichkeiten sofort. Auch wenn die App letztlich nichts wirklich superweltbewegendes kann, uns hat sie das Leben gerettet!

Vom Prinzip funktioniert es so: ein Bild aus einem der zahlreichen Disney Produktionen erscheint auf dem iPad oder iPhone-Bildschirm hinter „Schaum“. Um es sehen zu können, muss der Nutzer sich zwei Minuten lang die Zähne schrubben. Je länger er putzt destor mehr „Schaum“ wird vom Bildschirm geputzt. Das Bild wird klarer und klarer, am Ende gibt es jedes Mal ein Feuerwerk! Zudem läuft im Hintergund die ganze Zeit lustige Musik, so dass die zwei Minuten schneller um sind als man fassen kann. So schaut das Ganze aus:

screen520x924

Zur Belohung gibt es dann einen Sticker fürs Disney-Sticker-Album und jeweils einen halben Stern fürs erste und einen weiteren halben Stern fürs zweite Mal Putzen im Zahnputzkalender.

Seit wir diese App haben, muss ich meinen Sohn so gut wie überhaupt nicht mehr ans Zähne putzen erinnern. Oft macht er es freiwillig und überrascht mich abends damit, dass er schon fix und fertig im Bett liegt!

Dem nächsten Zahnarzttermin sehen wir ganz entspannt entgegen;-)

PS: Sicher gibt es noch viele andere Zahnputz-Apps, es muss nicht diese sein, aber wer will, findet sie hier: ZahnputzApp

 

 

Leave a Comment

Tina und Meike

Als Mütter wissen wir: Den geraden Weg gibt es nicht! Getreu unserem Motto „Wenn´s durch den Haupteingang nicht geht, dann nehmen wir eben die Seitentür“ suchen wir nach (technischen) Gadgets und anderen erzieherischen Überlebenshilfen und nehmen Euch ganz nebenbei mit auf eine humorvolle Reise durch unser Seelenleben. Erziehungsvorsprung durch (Überlebens-)Technik? Lasst es uns herausfinden!