(K)EINE LAMPE zum ABSCHALTEN!

23. Februar 2016 , In: Babys, Gadgets, Kids, Mommies , With: No Comments
1

Wer Tinas und meinen Blog schon länger liest, der weiß, dass zumindest mein Kind ein Schlechtschläfer ist. Er schläft schlecht ein, schläft schlecht durch und auch nur seeeeeeehr selten lange aus.
Vor allem aber das Einschlafen ist ein echter Horrortrip. Für uns beide.

Ich bin ja generell nicht gerade mit übermäßiger Geduld gesegnet. Doch wenn es darum geht, im Bett meines Sohnes auszuharren und so lange zu singen und zu summen bis er endlich eingeschlafen ist, damit ich mich dann rausschleichen kann, bin ich eine Vollversagerin!!! Ich bewundere da wirklich meine Schwiegermama sehr, die mit hingebungsvoller Freude immer wieder die Geschichte vom Schneehäschen erzählt bis Matheo selig schlummert.

Mein Geduldsfaden ist nach 15-20 Minuten ehrlich gesagt ganz schön angespannt, wenn nicht sogar kurz vorm Zerreißen. Vor allem, weil das Treiben um das Schlafengehen inzwischen ja schon acht Jahre dauert. Gott weiß warum unser Sohn immer das Gefühl hat, was zu verpassen, wenn er Heia machen soll und deswegen Zeter und Mordio schreit. Vielleicht ist Schlafen für ihn ja auch in der Tat etwas, das er für absolut unnütz empfindet und sich deswegen so sträubt. Bin mal gespannt, ob sich das ändert, wenn er alt genug ist, um in Clubs abzuhängen.

Er kann zudem leider (und das hat der arme Knirps bestimmt von mir) ganz, ganz, ganz schlecht abschalten, zur Ruhe kommen oder die vielen umherschwirrenden Gedanken einfach mal weiterziehen lassen.
Sein Kopf ist – wie meiner –  immer am Denken.

Eine Freundin hat mir deswegen vor kurzem von Onia erzählt und meinte, das könne uns beiden helfen!

Onia ist eine wunderschöne, modern-designte Lampe, die mittels Farb- und Lichtherapie bei Kindern (und natürlich auch bei den Großen) für Entspannung und Entschleunigung sorgt. Sie beruhigt, motiviert und fördert sogar Kreativität und Konzentration der Kinder während des Spielens oder bei den Hausaufgaben. Die mit Erfinder- und Designpreisen ausgezeichnete LED-Leuchte besteht aus zwei Lichtkuben, die mittels App auf dem Smartphone via Bluetooth oder direkt an der Lampe, getrennt voneinander, gesteuert werden können.

Dabei sind 196 verschiedene Farbkombinationen möglich, wobei jede einzelne Konstellation eine ganz eigene Stimmung und Wirkung hat, die der Betrachter bewusst aber auch unterbewusst wahrnimmt.

2016-02-23 15.31.34

Um herauszufinden, welches Licht, in welcher Situation für einen selbst oder das Kind das richtige ist, gibt´s die kostenlose App <<onia>> im App Store. Speziell entwickelte Algorithmen errechnen auf der Basis des Biorhythmus (Berechnung erfolgt mittels Geburtsdatum) des jeweiligen Benutzers exakt die Farbkombination, die emotional, kognitiv und physisch in jedem Moment die beste Unterstützung bietet.

Sohn und ich sind jedenfalls restlos begeistert. Sogar der Papa mischt inzwischen mit, wenn´s darum geht, wer gerade das Licht auf seine aktuelle Gefühlslage abstimmen darf und Matheo nimmt sie sogar zum Kuscheln mit ins Bett;-)
Mir war ehrlich gesagt gar nicht bewusst, welchen Einfluss Licht tatsächlich auf die Stimmung hat.

Das Abschalten fällt mit dieser Wunderlampe wirklich viel leichter, sie jemals wieder auszuschalten weniger;-)

Onia ist übrigens eine Wortkreation aus den Wörtern „Ocho“ und „Armonia“. Ocho ist spanisch, steht für die Zahl Acht, ist aber gleichzeitig auch das Symbol für Unendlichkeit. Armonia heißt übersetzt Harmonie.
Sie ist im ausgewählten Fachhandel (Design-, Kinder- und Deco-Stores ) sowie online unter www.onia-licht.de für 280 Euro erhältlich.

Anbei für alle Fälle noch ein kleines Erklärvideo.

There are no comments yet. Be the first to comment.

Leave a Comment

Tina und Meike

Als Mütter wissen wir: Den geraden Weg gibt es nicht! Getreu unserem Motto „Wenn´s durch den Haupteingang nicht geht, dann nehmen wir eben die Seitentür“ suchen wir nach (technischen) Gadgets und anderen erzieherischen Überlebenshilfen und nehmen Euch ganz nebenbei mit auf eine humorvolle Reise durch unser Seelenleben. Erziehungsvorsprung durch (Überlebens-)Technik? Lasst es uns herausfinden!