2 Weeks to go – TOP10 Fragen an Moderatorin Viola Weiss

16. Mai 2017 , In: TOP 10 , With: No Comments
0

Vor kurzem wurde ich gefragt, ob Trennungsstress auch etwas Gutes haben kann. „Na klar!“ war meine prompte Antwort. Und dabei habe ich keine Sekunde an den Ex-Partner gedacht. Sondern an eine wundervolle Freundin, die ich dadurch gewonnen habe. Aber kurzer Rückblick. Frühjahr 2010. Frisch getrennt und ohne Wohnung irre ich durch das eigentlich so schöne München und begebe mich in einen Kleinkrieg mit den Wohnungsmaklern. Nach einigen Wochen auf unterschiedlichen Gästebetten von Freunden merke ich dann doch, wie zermürbend das Ganze ist. Ein Königreich für einen eigenen Kleiderschrank, eine eigene Toilette und ein eigenes Bett. Doch Wohnungssuche in München ist in etwa vergleichbar wie beim Yoga im Handstand zu laufen: möglich, aber schwierig. Bis meine Freundin Anne auf die Idee kommt: „Vio steckt doch in der gleichen Situation – die hat sich auch getrennt und sucht eine Wohnung“. Kurze Zeit später telefonieren wir. Erst alle paar Tage, dann täglich. Aus den Telefonaten werden Gin Tonic-Abende. Die Ex-Partner sind vergessen, die Wohnungssuche ist zu zweit erträglicher und irgendwann hat jede von uns ihr eigenes kleines Reich – drei Straßen voneinander entfernt. Inzwischen gibt es neue Wohnungen, neue Männer aber eines gibt es nach wie vor: UNS. Vio ist mittlerweile die Patentante meiner Tochter Liv und wird selbst in circa zwei Wochen das erste Mal Mutter.

Neben ihren „Aufgaben“ als Patentante und Freundin arbeitet Vio erfolgreich als Moderatorin. Beim Münchener Radiosender Gong 96,3 moderiert sie eine tägliche Sendung, beim Sender Sky sieht man sie live bei den Sport NEWS HD. Ansonsten führt sie charmant und eloquent durch zahlreiche Events und engagiert sich für Kinder ohne Hunger e.V. und ist Botschafterin für den Bundesverband Kinderhospiz in Deutschland.

1. Vio, in ungefähr zwei Wochen ist es ja soweit – bist Du aufgeregt?

NOCH bin ich tiefenentspannt und null aufgeregt. Aber ich bin mir sicher: der Puls geht hoch! Ich habe großen Respekt vor der Lebensumstellung und den neuen Aufgaben. So ein Baby wird ja ohne Gebrauchsanweisung geliefert:)

2. Wie viele Kilo hast Du bist jetzt zugenommen? Wie ernährst Du Dich?

Zwei Wochen vor ET sind jetzt 10 Kilo drauf. Ich habe sehr viel Pasta, Pizza und Süßes genascht – da bin ich ehrlich. Allerdings auch jeden zweiten Tag Sport gemacht – Pilates, Spinning und Crosstrainer. Außerdem räume ich meinem Ehemann hinterher – das hält fit:)

3. Schwanger sein – schön oder nervig. Ehrliche Meinung?

Ein Wunder der Natur, dennoch nicht mein Lieblingszustand…

4. Du arbeitest ja erfolgreich als Moderatorin. Lässt sich das mit der Schwangerschaft vereinbaren?

Ich stand im 6. Monat im engen Abendkleid auf der Bühne und der Kunde hat gar nicht gemerkt, dass ich schwanger bin. Er dachte vermutlich, ich habe einen Kuchen zu viel gegessen:)

5. Was hat Dir am meisten in der Schwangerschaft gefehlt? Auf was konntest Du nur schwer verzichten?

Joggen.

Foto: Susanne Wagner

6. Hat sich irgendwas während der Schwangerschaft geändert? Heißhungerattacken bei Lebensmitteln, die Du früher nie gegessen hast? Neues Geruchsempfinden?

Ich hatte mehr denn je Lust auf FAST FOOD: Pizza, Pasta, Pommes:)

7. Steht denn das Kinderzimmer schon? Hast Du schon alle wichtigen Sachen besorgt?

Zwei Wochen vor Termin – also quasi jetzt – hatte ich dann auch endlich mal die Babysachen aus dem Keller geholt und gewaschen- alles auf den letzten Drücker. Hat aber gereicht:) Die Kliniktasche hingegen habe ich noch nicht gepackt.
Was aber steht ist unser Baby-Fuhrpark! Auf den freut sich der Papa am meisten. Wir haben uns für den Britax Römer Kinderwagen entschieden und mein Mann ist schon ganz heiß darauf, mit ihm seine Runden zu drehen…

8. Es wird ja ein Junge. Habt Ihr schon einen Namen?

Der „Arbeitstitel“ ist Rakete. Wir favorisieren zwei Namen. Wenn wir den Kleinen gesehen haben, entscheiden wir.

9. Gab es irgendein lustiges Erlebnis während der Schwangerschaft?

Ich habe den positiven Schwangerschafts-Test in den Müll geworfen weil ich dachte, er sei negativ!:)))

10. Dein bester Tipp während der Schwangerschaft?

Den hab ich von meinem Freund und Frauenarzt Dr. Maximilian Franz bekommen: „Don´t google with a Kugel“.

DANKE LIEBE VIO UND WIR FREUEN UNS SEHR AUF „RAKETE“!

 

PS: Die Latzhose ist von Paulina. Weitere Infos zu Viola gibt´s auf ihrer Homepage.

Und Tipps von Vios Frauenarzt Dr. Maximilian Franz bzgl. Kinderwunsch und Schwangerschaft findet Ihr hier.

 

 

 

 

There are no comments yet. Be the first to comment.

Leave a Comment

Tina und Meike

Als Mütter wissen wir: Den geraden Weg gibt es nicht! Getreu unserem Motto „Wenn´s durch den Haupteingang nicht geht, dann nehmen wir eben die Seitentür“ suchen wir nach (technischen) Gadgets und anderen erzieherischen Überlebenshilfen und nehmen Euch ganz nebenbei mit auf eine humorvolle Reise durch unser Seelenleben. Erziehungsvorsprung durch (Überlebens-)Technik? Lasst es uns herausfinden!