Willkommen im Seifenblasenland

21. August 2016 , In: Babys, Kids , With: No Comments
0

365 Tage Liv. 365 Tage erfüllt mit Leben, Liebe und Lachen. Das musste natürlich gebührend gefeiert werden. Allerdings: Ein einjähriges Kind zu beschenken ist echt eine kleine Herausforderung. Für die meisten Spielzeuge ist es noch zu klein, außerdem sind die meisten Dinge nach spätestens 15 Minuten uninteressant. Das haben wir erst kürzlich wieder realisiert: Im Spielzeugladen gab es grooooße leuchtende Augen beim Anblick einer singenden Schildkröte. Papa hat natürlich den sehnsuchtsvollen Blick unserer Tochter nicht standhalten können und so wurde das Tier aus dem Laden gerettet, damit es bei uns ein neues, liebevolles Zuhause bekommt. Dachten wir. Sammy die Schildkröte (so haben wir den neuen Mitbewohner genannt) liegt derzeit neben den anderen verwaisten Familienmitgliedern Heidi, Gudrun und Willi in der Ecke und wird mit Missachtung gestraft beziehungsweise aus dem Laufstall geschleudert.

Dafür hat Liv aber enormen Spaß an den einfachen Dingen des Lebens. Plastikflaschen werden in der Küche auf- und abgetragen, meine Sockenschublade wird täglich aus- (und nicht wieder ein-)geräumt und die Globuli-Packung, die eigentlich das Zahnen erleichtern soll, dient als Rassel.

Ganz hoch im Kurs stehen auch Seifenblasen. Und um gaaaanz viele Geburtstagsseifenblasen zu bekommen hat man zwei Möglichkeiten. Entweder man drückt allen Freunden und Familienmitgliedern ein Pustefix in die Hand und hofft darauf, dass alle genügend Energie haben, um minutenlang Seifenblasen aus dem kleinen Ring zu pusten, oder aber man kauft sich eine SEIFENBLASENMASCHINE. Kein Witz, die gibt es wirklich und sie funktioniert einwandfrei!

Das kleine batteriebetriebene Gerät hat die Form eines bunten Flugzeuges und mithilfe sich selbst drehender Seifenblasenringe und eines Gebläses werden Unmengen von Seifenblasen produziert.

Liv war auf alle Fälle hellauf begeistert, ist stundenlang im Garten zwischen den Seifenblasen herumgerannt und hat sich dann sogar von einer älteren Freundin erklären lassen, wie das Gerät eingeschaltet wird.

Ein absolutes Highlight auf jedem Kindergeburtstag!

Die Maschine gibt´s beispielsweise hier für rund 20 Euro, dazu braucht Ihr eine Flasche Pustefix und Batterien und schon kann die Seifenblasenparty losgehen!

There are no comments yet. Be the first to comment.

Leave a Comment

Tina und Meike

Als Mütter wissen wir: Den geraden Weg gibt es nicht! Getreu unserem Motto „Wenn´s durch den Haupteingang nicht geht, dann nehmen wir eben die Seitentür“ suchen wir nach (technischen) Gadgets und anderen erzieherischen Überlebenshilfen und nehmen Euch ganz nebenbei mit auf eine humorvolle Reise durch unser Seelenleben. Erziehungsvorsprung durch (Überlebens-)Technik? Lasst es uns herausfinden!