Das allerschönste (Weihnachts-) Geschenk – eine selbstgebastelte Kinderküche

16. Januar 2017 , In: Gadgets, Kids , With: No Comments
0

Weihnachten ist schon ein bisschen her aber nachdem wir aktuell eine Neuseeland-Rundreise machen, die zwar wunderschön aber echt anstrengend ist, komme ich kaum zum Bloggen. Dabei möchte ich Euch doch schon die ganze Zeit zeigen, über welches Weihnachtsgeschenk Liv sich am meisten gefreut hat. Und zwar so sehr, dass wir unsere Geschenke gleich wieder im Schrank verstaut haben – und zwar unausgepackt. Denn das, was Livs Freundin und Babysitterin Isabell da gezaubert hat, ist einfach unschlagbar und das schönste Geschenk, das man als Kind bekommen kann.

Liv & Isabell

Und zwar hat sie aus einem alten Nachtkästchen eine selbstgebastelte Kinderküche gezaubert. Aber nicht irgendeine Kinderküche, sondern die schönste Kinderküche, die ich jemals gesehen habe. Und ich habe mir echt viele angeschaut. Entweder waren die Dinger megabunt oder super groß (sie steht ja schließlich in unserem Wohnzimmer) oder schlichtweg zu teuer. Man muss dazu sagen, dass Liv mit ihren aktuell 16 Monaten neuerdings alles nachahmen möchte, was die Großen ihr vorleben und am meisten Spaß bereiten ihr Tätigkeiten in der Küche (von mir hat sie das definitiv nicht geerbt:)))

Seit Weihnachten ist sie nun stolze Besitzerin einer selbstgebastelten, mega stylischen Kinderküche. Seitdem müssen wir unsere Tochter auch nicht mehr suchen, denn sie ist permanent am Kochen, Umräumen, Abspülen und Sortieren.

Hier das Nachtkästchen, quasi das „VORHER“-Bild:

Und hier das Resultat nach vielen, vielen Stunden Arbeit:

Die Löcher wurden in das alte Nachtkästchen mit einer Stichsäge gemacht.

Das Kupferrohr (für den Wasserhahn), die Kupferschrauben mit Muttern und das Brett für die Rückwand sind aus dem Baumarkt.

Die Herdplatten sind aus einem alten Holzbrett mit einer Stichsäge ausgeschnitten und angemalt worden.

Die ehemalige Schublade ist festgeschraubt, damit die Kleinen sie nicht aufmachen und sich die Hände einklemmen können.

Der Korb ist von Asos, die Töpfe und das Zubehör sind von Amazon und von Tchibo.

Der Vorhang ist ein zurecht geschnittenes Stoffstück.

Die Farbe ist vom Baumarkt, wichtig hierbei: sie muss für Kindermöbel bzw. Kinderspielzeug geeignet sein, da man ja nie weiss, was die Kleinen alles ablecken.

Solltet Ihr auch eine selbstgebastelte Kinderküche haben freuen wir uns über Eure Fotos und Basteltipps!

 

Fotos: Wolfgang Michna

There are no comments yet. Be the first to comment.

Leave a Comment

Tina und Meike

Als Mütter wissen wir: Den geraden Weg gibt es nicht! Getreu unserem Motto „Wenn´s durch den Haupteingang nicht geht, dann nehmen wir eben die Seitentür“ suchen wir nach (technischen) Gadgets und anderen erzieherischen Überlebenshilfen und nehmen Euch ganz nebenbei mit auf eine humorvolle Reise durch unser Seelenleben. Erziehungsvorsprung durch (Überlebens-)Technik? Lasst es uns herausfinden!